Sie sind hier: Wasserwacht

Wasserwacht

Die Wasserwacht bei einer realistischen Übung.

Die Wasserwacht ist, neben der Bergwacht, eine spezialisierte Gemeinschaft des Deutschen Roten Kreuzes. Ihre primäre Aufgabe ist die Rettung von Verunglückten Personen im, am oder auf dem Wasser.

Da der Rhein-Sieg-Kreis eine große Anzahl an Flüssen und Seen aufweist, unterhält der DRK-Kreisverband drei Wasserwacht-Standorte. Diese sind so aufgeteilt, dass eine möglichst schnelle Hilfe an jedem Ort gewährleistet ist. Aus diesem Grund befindet sich auf der linksrheinischen Seite ein Standort in Bornheim. Auf der rechtsrheinischen Seite, unweit vom Rhein entfernt befindet sich der Standort Niederkassel. Im Nord-Osten des Kreises ist die Wasserwacht in Neunkirchen-Seelscheid beheimatet.

Neben mehreren Motorrettungsbooten unterschiedlicher Klassen, hält die DRK-Wasserwacht Rhein-Sieg ein spezielles Hocherwasserboot sowie eine Rettungstaucher-Einheit vor.

Aufgaben der Wasserwacht

Die Wasserwacht widmet sich in erster Linie dem Wasserrettungsdienst. Die Überwachung von Wasserflächen ist eine große logistische Herausforderung, die gerade auf großen Gewässern vom Land aus alleine nicht zu bewerkstelligen ist. Daher arbeiten Rettungsschwimmer an Land sehr eng mit Helfern auf Motorrettungsbooten zusammen. Sie unternehmen Kontrollfahrten und sind auf Abruf einsatzbereit.

Doch längst ist es nicht mehr alleinige Aufgabe, Menschen vor dem Ertrinken zu retten. Auch die Erste Hilfe für Verletzte und ihr sicherer Transport gehören dazu. An Stellen, wo Rettungsschwimmer nicht mehr alleine agieren können, kommen Rettungstaucher des DRK zum Einsatz.

Nicht nur freie Gewässer sind Einsatzgebiete der Ehrenamtlichen, auch in Schwimmbädern wachen sie über Schwimmer und Nichtschwimmer. Um möglichst viele Unfälle auf und im Wasser zu verhindern, haben die Wasserwachtler eine sehr wichtige präventive Aufgabe: Sie bilden Nichtschwimmer, meistens Kinder, aber auch Jugendliche und Erwachsene, zu Schwimmern und Rettungsschwimmern aus.

Gleichzeitig sind die Mitglieder der Wasserwacht sehr aktiv im Umweltschutz, sammeln Unrat aus Gewässern und pflegen geschützte Biotope. Dem Engagement unserer Ehrenamtlichen ist es zu verdanken, dass immer weniger Menschen im Wasser verunglücken.

Die Aufgaben der Wasserwacht-Einheiten beschränken sich nicht nur auf den eigenen Kreis, sondern werden auch überörtlich benötigt. Die Standorte aus dem Rhein-Sieg-Kreis sind daher Komponenten des Landesweiten Wasserrettungszuges Nordrhein-Süd. Neben einer Bootsgruppe und den Rettungstauchern wird die Führungseinheit gestellt.

 

Die Rettung Verunglückter ist die primäre Aufgabe.
Der Naturschutz ist wichtiger Bestandteil der Wasserwacht.
Auch beim überörtlichen Wasserrettungszug ist der Rhein-Sieg-Kreis vertreten.